Neue CD – The RIAS Session

Niemand hätte es damals ahnen können, aber dieses Treffen war in der Tat einmalig. Der Vater der britischen Blues-Szene, Alexis Korner, dessen zukunftsweisende Gruppe „Blues Incorporated“ die Brutstätte der Rolling Stones und zahlreichen anderen legendären Bands Anfang der 1960er Jahre in London bildete, trifft auf Tony Sheridan, der Mann, der eine Schlüsselrolle bei der frühen Entwicklung der Beatles während ihrer prägenden Zeit in Hamburg spielte, auch bei ihren ersten Plattenaufnahmen.

Alexis und Tony sind einander vorher nie begegnet, und soweit ich weiß, begegneten sie sich danach nie wieder. In der Nacht vom 19. Juni 1981 kamen sie auf Betreiben von Sigi Schmidt-Joos für wenige Stunden während einer Live-Sendung im RIAS-Studio im damaligen West Berlin zusammen. Damals habe ich viel mit Tony zusammengespielt, und als er mich fragte, ob ich nach Berlin für eine Live-Sendung mit Alexis Korner mitkommen wollte, sagte ich natürlich sofort zu.

Die Show wurde live gesendet und lief von 23.00 bis 04.00 Uhr früh unter dem Titel „Lange Nacht des Blues“. Wie man hört, wurde die Stimmung zunehmend lockerer und alle haben die ungewöhnliche Situation genossen. Trotz fehlender Probe haben Alexis und Tony den Draht zueinander gefunden und wir haben mit viel Freude gemeinsam gejammt. Für diese CD wurden die Originalbänder neu gemastert und das Ganze auf etwas mehr als eine Stunde zusammengeschnitten. Somit ist das Beste aus dieser historischen Session zum ersten mal in guter Audioqualität für Bluesliebhaber in aller Welt erhältlich.

Steve Baker, Juli 2016

RWArecords     ACD 12510      VÖ 19. November 2016